Zum ersten Heimspiel im Jahr 2017 empfingen wir am Sonntag den HC Gonsenheim in Sprendlingen. Gegen den Tabellendritten, der weiterhin Aufstiegsambitionen hat, entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, in dem wir uns nach zehn Minuten sogar mit 3 Toren absetzten konnten. Durch konzentriertes Abwehrverhalten und gutes Auflösen gegen die offensive Gonsenheimer-Deckung konnte dieser Vorsprung auch bis zur 25 Minute gehalten werden. Ehe sich dann immer wieder Abspielfehler einschlichen und klare Torchancen nicht genutzt werden konnten, sodass Gonsenheim durch gutes Umschalten immer wieder zu einfachen Toren kam.

Nach dem Pausenpfiff war das Spiel in den ersten zehn Minuten wieder ausgeglichen, bis die Mainzer sich dann ähnlich, wie in Halbzeit 1, wieder Tor um Tor absetzen konnten. Am Ende ging das Spiel deshalb leistungsgerecht, aber sicherlich ein paar Tore zu hoch, verloren.

Wir hoffen nächsten Sonntag im extrem wichtigen Heimspiel gegen Büdesheim an die über weite Teile gute Leistung anknüpfen zu können und die entscheidenden Bälle dann versenken zu können, um die nächsten beiden Punkte einfahren zu können.

Kader HSG: Maurice Bergmann, Nicklas Bechtluft, Jonas Pe (11/4), Chris Schwab (5), Jannik Schröter, Johannes Zelmel, Tobias Jeglinger (3), Matthias Faust (5), Jan Wenderoth, Uli Hangen (1), Sven Schneider, Alexander Bergmann