Am vergangenen Samstag kam es zum Lokalderby zwischen der HSG Rhein-Nahe Bingen und uns in Bingen. Im letzten Auswärtsspiel in diesem Jahr spitzte sich die angespannte Personalsituation noch weiter zu, da Jan Wenderoth verhindert war, und so nur zwei Auswechselspieler zur Verfügung standen.

Die ausgeglichene und torarme erste Halbzeit endete mit einer zwei Tore Führung für Bingen. Was dann in der zweiten Hälfte passierte lässt sich nicht einfach nur mit der sehr dünnen Personaldecke und den Unmengen von Harz am Ball erklären. Immer wieder wurden die Binger durch einfache technische Fehler, schlechte Anspiele und schlecht vorbereitete Abschlüsse zu einfachen Gegenstoßtoren eingeladen. Generell stimmte die Einstellung zu dem Spiel in dieser Phase überhaupt nicht und so wuchs der Rückstand ab Mitte der zweiten Halbzeit immer weiter an.

Kommenden Sonntag erwarten wir die SG Saulheim 2 zum letzten Heimspiel in diesem Jahr in Sprendlingen. Wie immer würden wir uns über eure Unterstützung freuen.

Kader HSG: Maurice Bergmann, Nicklas Bechtluft, Jonas Pe (3), Chris Schwab (5), Jannik Schröter, Johannes Zelmel, Christian Faust ,Tobias Jeglinger (6), Matthias Faust (4/3), Alexander Bergmann (1)